Urheberrecht-Quiz

1.

Durch das Urheberrechtsgesetz werden die Rechte des Urhebers geschützt.
Aber worauf gelten diese Rechte?

  Auf Werke des geistigen Schaffens, wie z.B. Musikstücke, Schriftstücke oder Computerprogramme
  Auf Uhrwerke
  Auf materielle Gegenstände
  Auf alles, was jemand erfunden hat
 

2.

Der Urheber erhält durch das Gesetz die so genannten Nutzungsrechte an seinem Werk.
Was sind die Nutzungsrechte?

  Das sind Rechte, die keinen Nutzen haben
  Wenn der Urheber sein Werk von jemand anderem nutzen lässt, dann verliert er die Urheberrechte an diesem Werk
  Jeder darf dieses Werk ohne Rücksprache mit dem Urheber nutzen
  Der Urheber alleine kann entscheiden, ob und wie sein Werk veröffentlicht und vervielfältigt wird
 

3.

Wie lange sind Werke in Deutschland urheberrechtlich geschützt?

  Bis 1 Jahr nach der Schaffung eines Werkes
  Bis zum Tod des Urhebers
  Bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers
  Die Werke sind für alle Zeiten geschützt
 

4.

Wann entsteht der urheberrechtliche Schutz eines Werkes?

  Bereits mit der Entstehung des Werkes
  Erst wenn das Werk das Copyright-Zeichen © enthält
  Wenn das Werk bei der Bundesregierung angemeldet wird
  Zwei Jahre nach Entstehung des Werkes
 

5.

Was sind so genannte Verwertungsgesellschaften?

  Das sind Gesellschaften, die fremde Werke illegal verwerten
  Das ist ein Zusammenschluss aller Nutzer, die fremde Werke verwerten
  Das sind Institutionen, die im Namen der Urheber deren Rechte vertreten
  Das sind Einrichtungen, die dafür sorgen müssen, dass ein Werk eines Urhebers verbreitet und vervielfältig wird
 

6.

Darfst du nach dem neuen Urheberrecht noch eine Privatkopie herstellen?

  Ja, wenn sie nicht aus einer offensichtlich rechtswidrigen Vorlage stammt
  Ja, du darfst alle Vorlagen kopieren und sie auch an Eltern und Freunde verkaufen
  Nein, durch das Urheberrecht ist jede Art von Kopie verboten
  Nein, du darfst nur für andere etwas kopieren, aber nicht für dich selbst
 

7.

Du hast viele Raubkopien hergestellt und diese Raubkopien gewinnbringend verkauft. Mit welchen Konsequenzen musst du rechnen?

  Das Handeln mit Raubkopien hat keine negativen Folgen
  Mit einer Freiheitsstrafe und Schadensersatzforderungen
  Nur mit Schadensersatzforderungen
  4 Wochen Hausarrest.
 

8.

Du benutzt auf deiner Homepage Bilder oder Texte, die du von fremden Seiten einfach kopiert hast.
Darfst du das?

  Nein, alles was auf deiner Homepage veröffentlich wird, muss von dir selbst stammen
  Ja, weil du auf deiner Homepage verwenden kann was du willst
  Nein, auch nicht wenn der Urheber zustimmt
  Ja, aber nur wenn du die Einwilligung des Urhebers hast
 

9.

Du lädst dir bei Tauschbörsen Musik runter. Ist dieses Vorgehen illegal?

  Nur wenn du diese Musik kopierst und an andere Personen verkaufst
  Nein, das ist eine völlig legale Sache
  Ja, weil es sich meistens um Kopien einer offensichtlich rechtswidrigen Vorlage handelt
  Nur bei Songs, die aktuell unter den Top 100 der Charts stehen
 

10.

Du kopierst CDs oder DVDs und umgehst dabei den Kopierschutz. Du verkaufst oder vertreibst diese Kopien allerdings nicht und benutzt sie nur für deinen eigenen privaten Gebrauch.
Welche Folgen kann das für dich haben?

  Mit einer Freiheitsstrafe und Schadensersatzforderungen
  Das Umgehen von Kopierschutz ist rechtlich ohne Folgen
  Mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 6 Jahren
  Der Urheber des Werkes kann von dir Schadensersatz fordern
 

 
  Deine Bewertung: