Hilfe
Impressum
Hallo, ich bin Polly, Dein Lexikon-Scout! Suchst Du Infos zu Themen rund um den Verbraucherschutz oder brauchst Du einfach eine schnelle Begriffserklärung? Dann frag mich!
Computer und Internet
Start > Computer + Internet > Informationen > Newsgroup
Geld und Job
Handy
Krper und Gesundheit
Reisen und fahren
Sport und Fitness
Tiere und Umwelt
Trends und Shopping
TV und Musik
Verbraucherrecht
Filme
Quiz

Newsgroup

Eine Newsgroup kannst du dir wie ein „Schwarzes Brett“ im www vorstellen, wo jeder über bestimmte Themen diskutieren kann. Die einzelnen Wortmeldungen erfolgen nicht wie bei einem Chat, sondern durch E-Mailähnliche Mitteilungen. Newsgroups gibt es zu allen Bereichen mit mehr oder weniger interessanten Themen und Beiträgen.

Mit dem News-Server einmal rund um die Welt

Die Newsgroups sind zwar älter als das Internet, werden aber heute überwiegend über das www betrieben. Dafür gibt es unterschiedliche Systeme (News-Server). Das bekannteste ist wohl Usenet (weitere wären z.B. MausNet, FIDO).
Die News-Server sind Nachrichtendienste, die es allen Disskusionsteilnehmern ermöglichen Informationen jeder Art (z.B. Fragen, Artikel, Nachrichten etc.) auszutauschen. Diese Nachrichten werden von den Servern unterschiedlich lange aufbewahrt (je nach Gruppengröße, Speicherplatz, Anzahl der Disskusionsteilnehmer etc.). An einen News-Server sind mehrere andere angeschlossen. An diese leitet er Kopien der eingegangenen Informationen weiter, so dass die Beiträge der Teilnehmer innerhalb kürzester Zeit weltweit verteilt sind. Auf den News-Servern sind allerdings nicht alle Newsgroups vertreten, da der Provider des jeweiligen News-Servers entscheidet, welche Gruppe er aufnimmt und welche nicht. Sehr häufig sind Newsgroups auch nur regional anzutreffen oder in Intranets von großen Firmen.

Was du brauchst, um in eine Newsgroup „einzusteigen“

Um die Informationen in einer Newsgroup lesen zu können,brauchst du einen Newsreader (auch Newsgroup-Client genannt). Dieser Reader überträgt alle Informationen vom Server so ähnlich wie ein E-Mail-Programm. Der Unterschied zwischen einem E-Mail-Programm und dem Newsreader ist, dass der Reader alle Nachrichten und Antworten für jedermann öffentlich lesbar macht.
Hier gibt es wiederum verschiedene Anbieter (z.B. Mozilla, Xnews, Opera M2 etc.). Andererseits hast du auch die Möglichkeit, Newsgroups über groups bei Google zu lesen. Das Feld Groups steht direkt über der Eingabemaske (auf der Startseite) von Google. Ansonsten kannst du den erforderlichen Reader direkt von einem News-Server herunterladen, inklusive einer Liste der darauf vorhandenen Newsgroups. Pegelst du dich im Laufe der Zeit auf eine oder zwei für dich interessante Newsgroup ein, dann hast du die Möglichkeit diese zu abonnieren. So brauchst du nicht jedesmal die ganze Liste der Beiträge durchzusehen, sondern kannst dir sofort die aktuellsten Nachrichten anschauen.

Weiterfhrende Artikel

Lookedup4you Das Lexikon fr junge Verbraucher